vorZEITEN

Zur Startseite des Kindermuseums
ein Schritt zurück
Nächste Seite

Gliederfüßler „Odontochile rhenanus“ aus Bundenbach, 400 Millionen Jahre

Hier in Mainz war früher ein Meer. 
Darin lebten Tiere wie dieser Glieder-Füßler.
Keine Fische, keine Schildkröten, keine Seehunde.
Wenn eine Meeres-Tier starb, sank es in den Sand.
Wir sehen den Glieder-Füßler als Abdruck im Sand.

Die Lebewesen auf der Erde entstanden im Wasser. Rheinland-Pfalz war von einem Ozean bedeckt. Damals wurde aus zwei Kontinenten auf der ganzen Erde  ein einziger. Die beiden Kontinental-Platten schoben sich übereinander und drückten dabei Erdschichten nach oben. Das sind die heutigen Gebirge. Hier finden wir nun die Fossilien der Tiere, die früher im Ozean lebten. Der Schiefer, der im Hunsrück als Dachschiefer abgebaut wird, enthält viele Fossilien. Bundenbach ist ein bekannter Fundort. Obwohl man schon viele Jahre Schiefer abbaut, findet man immer neue Tiere, die man vorher noch nie gesehen hat. Bisher hat man 270 Tierarten gefunden, darunter diesen Gliederfüßler.

© Naturhistorisches Museum Mainz