Mainz - Ein Blick, viele Ansichten

Zur Startseite des Kindermuseums
ein Schritt zurück
Nächste Seite

Dom und Liebfrauenkirche im 18. Jahrhundert, Modell von 1956

Das ist ein Modell aus Holz. Kannst du den Dom erkennen?

Die Liebfrauen-Kirche stand ganz dicht am Dom.
1793 wurde sie im Krieg zerstört.
Seitdem ist hier ein Marktplatz.
Das ist bis heute so.
Er heißt Liebfrauenplatz.

Andenken an die Liebfrauen-Kirche

Diese große und prächtige Kirche stand ab 1311 direkt neben dem Dom. 1793 wurde sie zerstört, 1807 wurden ihre Reste abgetragen. Aber die Mainzer wollten die Kirche im Gedächtnis behalten. Die steinernen Figuren, die über einer riesigen Tür angebracht waren, wurden gerettet. Heute kannst du sie im Landesmuseum ansehen.

Auf dem Liebfrauenplatz wurde ein kleiner Teil der Kirche neu aufgebaut, der Sockel des Ostchores. Außerdem sind auf dem ganzen Platz die Grundmauern der Liebfrauenkirche mit hellen Steinen markiert. 

Dom und Liebfrauenkirche im 18. Jahrhundert, Modell von 1956
Dom und Liebfrauenkirche im 18. Jahrhundert, Modell von 1956