Ankäufe und Förderungen

Peter Schuss

Mainzer Cantourgen (Schreibschrank), 1763

Ankauf 1990
Mit Fördermitteln u.a. der Kulturstiftung der Länder und des Vereins der Freunde 

Philipp Veit

Porträt der Marie von Guita, 1838, Öl auf Leinwand.

Ankauf 2005
Zuwendung durch den Verein: 7.000,- € 

Johann Kaspar Schneider

Bildnis Cecilie Görtz, um 1782, Öl auf Leinwand

Erworben 1991
Beide Porträts wurden zusammen für 21.000 DM durch den Verein der Freunde erworben.

Johann Kaspar Schneider

Bildnis Carl Görtz, um 1782/84, Öl auf Leinwand

Erworben 1991
Beide Porträts wurden zusammen für 21.000 DM durch den Verein der Freunde erworben.

Laurentius Russinger

Mopsordensgruppe, um 1760, Höchster Porzellan, farbig staffiert, Goldstaffage

Erworben 1998
Zuwendung durch den Verein: 30.000 DM

Georg Anton Abraham Urlaub

Bildnis des Kurfürsten Friedrich Carl Joseph von Erthal, um 1784/85, Pastell auf Pergament

Erworben 2002
Der Ankauf der vier Porträts wurde vom Verein der Freunde mit 5.000 Euro unterstützt.

Georg Anton Abraham Urlaub

Bildnis des Lothar Franz Michael von Erthal, um 1784/85, Pastell auf Pergament

Erworben 2002
Der Ankauf der vier Porträts wurde vom Verein der Freunde mit 5.000 Euro unterstützt.

Georg Anton Abraham Urlaub

Bildnis Sophie von Coudenhove, um 1784/85, Pastell auf Pergament

Erworben 2002 
Der Ankauf der vier Porträts wurde vom Verein der Freunde mit 5.000 Euro unterstützt.

Georg Anton Abraham Urlaub

Bildnis Theresia von Bettendorff , um 1784/85, Pastell auf Pergament

Erworben 2002
Der Ankauf der vier Porträts wurde vom Verein der Freunde mit 5.000 Euro unterstützt.

Höchster Porzellanmanufaktur

Papagei, um 1752, farbig staffiert

Erworben 2010
Zuwendung durch den Verein: 10.000 Euro

Johann Adam Ackermann

Zu Oppenheim am Rhein, 1830, Pinsel in Grau

Erworben 2011
Zuwendung durch den Verein: 4.500 Euro

Philipp Veit

Maria mit Kind, die Stadt Mainz segnend, o. J., Öl auf Leinwand

Erworben 2011
Zuwendung durch den Verein: 4.000 Euro

Ausstellungskatalog

Sonderausstellung „Die Nazarener – Vom Tiber an den Rhein. Drei Malerschulen des 19. Jahrhunderts“

Publiziert 2012
Zuwendung durch den Verein: 8.000 Euro

Kulturführer

"Reisewege zu den Nazarenern in Rheinland-Pfalz“

Publiziert 2012
Zuwendung durch den Verein: 2.000 Euro

Joseph Karl Stieler 

Selbstbildnis als Miniaturmaler, 1798, Gouache auf Elfenbein

Erworben 2014
Ankauf durch den Verein der Freunde: 12.500 €

Lovis Corinth

Die Gefangennahme des Simson, um 1907, schwarze Kreide auf Papier

Erworben 2014
Ankauf durch den Verein: 2.806,00 EUR.

Höchster Porzellanmanufaktur

Teetrinkender Chinese, um 1750-1755, farbig staffiert, Modelleur: Johann Christoph Ludwig von Lücke (um 1703- 1780)

Erworben 2014
Ankauf durch den Verein: 3.900,00 £ (=4.898,05€)

Emil Orlik

Max Slevogt als Maharadscha,1921, Bleistift auf Kreide und Papier

Erworben 2015
Ankauf durch den Verein der Freunde 1029,75 €

Max Slevogt

Karikatur Franz Lenbach, 1898, Feder und Pinsel auf Papier

Erworben 2015
Ankauf durch den Verein der Freunde 1.200,00 €

Musterbuch für Empiremöbel

Musterbuch für Empiremöbel mit 66 kolorierten Kupferstichen aus dem Besitz der Mainzer Möbelfirma Bembé ca. 1820er/30

Erworben 2015
Ankauf durch den Verein: 800 Euro

Carmen Stahlschmidt

Großes Taubenschwänzchen (2014), Radierung

Erworben 2015
Ankauf durch den Verein: 200 Euro.

Max Slevogt

27 Bl. mit 30 Federzeichnungen zu "Ein Liederbuch", um 1919.
Verschied. 8°-Formate, tls. auf Papieren mit gedrucktem Kopf des Bruno Cassirer Verlags, Berlin.

Erworben 2015.
Ankauf durch den Verein:  3.072 € 

Alfred Mumbächer

Rheinstraße mit dem Eisenturm, Aquarell, 1946/50.
Das Bild wurde in der monatlichen "Kunstberatung" des Museums entdeckt.

Erworben 2015
Ankauf durch den Verein: 200,00 €

Römische Silbernadel

Dabei handelt es sich um eine römische Silbernadel, die 1967 von einem Privatmann im Aushub einer Baustelle an der Mozartstr. in der Mainzer Neustadt gefunden wurde. Der zu den Figurennadeln zählende Fund wurde von reichen Römerinnen als Haarschmuck verwendet und dürfte ins späte 1. oder 2. Jahrhundert datieren.

Erworben 2016
Ankauf durch den Verein: 950,00 €

Restaurierung der Jupitersäule (Beteiligung)

Die Große Mainzer Jupitersäule wurde 1905 in über 2000 Einzelteilen gefunden und danach wieder zusammengesetzt. Aufgrund der den Umnutzung der Steinhalle musste sie 2016 abgebaut werden. Dadurch ergibt sich die Chance, den inneren Aufbau der Säule zu untersuchen, sie zu festigen und eine zeitgemäße Restaurierung unter Berücksichtigung und Hinterfragung früherer Restaurierungsphasen durchzuführen.

Restaurierung ab 2017
Zuschuss durch den Verein: 30.000 €

Max Slevogt

Skizze mit Flagge, 1908, Öl auf Malpappe, 40,5 x 55,8 cm, GDKE/Landesmuseum Mainz

Ankauf 2017
Zuschuss durch den Verein: 5.500 €

Max Liebermann

Polospiel (Recto - Verso), Kreide auf chamoisfarbenem, glattem Velin. ca. 23 x 38 cm, Recto signiert unten rechts, GDKE/Landesmuseum Mainz

Ankauf 2018
Zuschuss durch den Verein: 7.266,00 €

Max Slevogt

Konvolut von 21 Grafiken

Erworben 2019
Zuwendung durch den Verein der Freunde: 5.500,00 €

Johann Wolfgang von Goethe

Landschaft, 1767 , Radierung

Erworben 2020
Ankauf durch den Verein der Freunde 150,00 €