Die Ausstellungsräume des Mainzer Barock
Die Ausstellungsräume des Mainzer Barock
Blick in die Biedermeier-Zeit
Blick in die Biedermeier-Zeit

Die Sammlungen des Landesmuseums Mainz

Die weltoffene Stadt Mainz galt seit den römischen Anfängen als das Tor zum Oberrhein. Der Reichtum und die internationalen Beziehungen der Stadt haben sich auf die zahlreichen Sammlungen ausgewirkt, die heute zu den Beständen des Landesmuseums zählen.

Die kunst- und kulturgeschichtlichen Sammlungen erstrecken sich von den Anfängen der Menschheit bis in die Gegenwart. Das heutige Museum präsentiert neben archäologischen Funden Gemälde, Skulpturen, Möbel und Porzellan aus verschiedenen Epochen, Objekte zur Mainzer Stadtgeschichte, Judaica, Jugendstilglas und die umfangreiche Graphische Sammlung.

Kunst im Landesmuseum lässt sich mit allen Sinnen erfahren. Objekte zum Ausprobieren und Anfassen, Riechen und Sehen sowie Hörstationen sind in allen Abteilungen zu finden. Modernste Medien ergänzen die Präsentation, große Lebensbilder führen in verschiedene Epochen ein. Auf der Entdeckungsreise durch die Kulturgeschichte begegnen dem Besucher immer wieder Inszenierungen. Ob fürstliche Grabstätte oder Wohnzimmer zu Goethes Zeiten, dem Besucher wird ein lebendiges Bild der Zeit vermittelt und er kann aufschlussreiche Vergleiche ziehen.