Archäologie

Die Römer im Landtag - Die Steinhalle im Landesmuseum Mainz

Hrsg.: GDKE RLP, Direktion Landesmuseum Mainz
Autor: Dr. Ellen Riemer
Verlag: Schnell & Steiner, Regensburg, 2017
ISBN : 978-3-7954-3177-8
56 Seiten
Preis: 5 Euro 

Bedingt durch die übergangsweise Umnutzung als Plenarsaal des rheinland-pfälzischen Landtags seit 2016, musste die Steinhalle des Landesmuseums Mainz umgestaltet werden. Das Bildheft zeigt mit vielen Neuaufnahmen die neue Präsentation der berühmten römischen Steindenkmäler und stellt zahlreiche ausgewählte römische Grabsteine in ihrem historischen Kontext vor.

vorZEITEN - Archäologische schätze an Rhein und Mosel

Hrsg.: GDKE RLP , Direktion Landesarchäologie
Autor: Dr. Richard Bersch
Verlag: Schnell & Steiner, Regensburg, 2016
ISBN 978-3-7954-3178-5
20 Seiten
Preis: 5 Euro 

Bildheft zur Ausstellung

Kaum eine Landschaft im westlichen Mitteleuropa ist so reich an archäologischen Relikten wie die Regionen des Landes Rheinland-Pfalz. Die außerordentlich hohe Zahl archäologischer Funde und Befunde belegen nicht weniger als 800.000 Jahre wechselvoller Menschheitsgeschichte an Rhein und Mosel. 

Die kulturelle Vielfalt, die das Land an Rhein und Mosel geprägt hat, anhand ihrer archäologischen Schätze zu zeigen und zu einem für den Besucher eindrucksvollen Geschichtspanorama zu verbinden, ist Ziel der Ausstellung „vorZEITEN. Archäologische Schätze an Rhein und Mosel“ im Landesmuseum Mainz, die im Mai 2017 startet. 

Römisches Mainz

Hrsg.: GDKE
Verlag: Bonewitz, Bodenheim, 2013
ISSN 0720-5945
96 Seiten, rund 90 farbige Abbildungen
Preis: 8,50Euro

Die Sonderausgabe der MAINZ Vierteljahreshefte erschien anlässlich der Sonderausstellung "Im Dienst des Kaisers. Mainz - Stadt der römischen Legionen". Sie vermittelt einen Überblick über das römische Mainz und die wichtigsten Fundstücke, die im gesamten Stadtgebiet ausgegraben und dokumentiert wurden. In der Sonderausgabe sind die bedeutendsten Exponate römischer Militärgeschichte abgebildet und detailliert beschrieben, die auch in der Ausstellung gezeigt werden. 

Neben den Ausstellungs-Höhepunkten präsentiert die Publikation ein Exklusiv-Interview mit dem langjährigen Landesarchäologen Dr. Gerd Rupprecht. 

Antike Lampen im Landesmuseum Mainz

Autor: Anette Kirsch
Verlag: Philipp von Zabern, Mainz, 2001
Zugl.: Mainz, Univ. Diss. 1997. XI
ISBN 3-8053-2864-8
210 S. mit 101 Abb. und 30 Taf.
Preis: 15 Euro

Die umfangreiche Sammlung antiker römischer Lampen, die das Landesmuseum Mainz aufbewahrt, wird mit dem vorliegenden Bestandskatalog erstmals erschlossen. Im Mittelpunkt stehen Produkte von Fabrikatiosorten in Mainz und darüber hinaus im gesamten Rhein-Main-Gebiet, wobei der Weisenauer Lampenfabrik und vor allem den Wetterauer Lampen eine besondere Bedeutung zukommt.

Römische Glaskunst und Wandmalerei

Hrsg.: Michael J. Klein
Autor:M. J. Klein, H. Lavagne, u.a.
Verlag: Phillip von Zabern, Mainz, 1999
ISBN 3-8053-2642-4
160 Seiten

Die Sammlung römischer Gläser des Landesmuseums Mainz gehört zu den bedeutendsten Sammlungen ihrer Art im deutschsprachigen Raum. Neben der Reichhaltigkeit des Bestandes sowie der Qualität vieler einzelner Stücke ist gerade auch die ausgezeichnete Erhaltung der Gläser ein besonderes Kennzeichen der Mainzer Sammlung. In wissenschaftlichen Aufsätzen ausgewiesener Autoren wird die Gläsersammlung in ihren vielfältigen Bezügen umfassend behandelt.

Römische Steindenkmäler: Mainz in Römischer Zeit

Hrsg: Landesmuseum Mainz
Autor: Wolfgang Selzer 
Verlag: Phillip von Zabern, Mainz, 1988
ISBN: 3-8053-0993-7
267 Seiten
Preis: 15 Euro

Es handelt sich um einen Bestandskatalog der in der Dauerausstellung des Landesmuseums Mainz zu sehenden römischen Steindenkmäler. Das Buch enthält außerdem einführende Kapitel zur Geschichte und Topographie des römischen Mainz, zum Militär und zur Religion.

Schätze der Vorzeit: aus dem Depot der Landesmuseums

Hrsg.: Landesmuseum Mainz, 1987
Autor: W. Selzer; K.-V. Decker; u.a.
83 S.; 10 s/w; 16 farb. Abb.
Preis: 1 Euro

Katalog zu einer Sonderausstellung mit Funden, die in der Regel in den Depots des Landesmuseums lagern, ohne dass diese aus Platzgründen in die Dauerausstellung integriert werden können. Kurztexte zu den einzelnen Epochen, anschließend Sammelaufnahmen von Objekten mit Nennung des Fundortes und der Inventarnummer. Gesamtherstellung: Mainzer Verlagsanstalt und Druckerei Will und Rothe GmbH & Co. KG