Metallrestaurierung

Das Tätigkeitsfeld der Werkstatt für Metallrestaurierung gliedert sich in drei Arbeitsschwerpunkte: Archäologie, Kunsthandwerk und Technisches Kulturgut.
Der Bereich der archäologischen Fundobjekte bildet den Großteil der zu behandelnden Stücke, die sich aus den Materialien Eisen, Bronze, Edelmetallen und organischen Substanzen zusammensetzen: beispielsweise Schmuckstücke, Kultobjekte und Gebrauchsgegenstände. Die kunsthandwerklichen Exponate umfassen kunst- und kulturgeschichtliche Gegenstände wie z.B. Blank- und Feuerwaffen, bei denen Metalle mit verschiedenen Materialien kombiniert wurden. Die seltenen Flötenspieluhren fallen in die Abteilung Technisches Kulturgut, das Maschinen aus handwerklicher und industrieller Produktion und Zeugnisse der Alltagskultur behandelt.