Max Slevogt, Selbstbildnis en face Bleistift und Aquarell auf Papier, 152 x 131 mm Slevogt-Archiv/Grafischer Nachlass, Schloss Villa Ludwigshöhe
Max Slevogt, Selbstbildnis en face, Slevogt-Archiv/Grafischer Nachlass

Max Slevogt Forschungsprojekt

Das Landesmuseum Mainz bewahrt den reichsten Bestand an Werken von Max Slevogt, zuletzt bereichert durch den jüngst erfolgten Ankauf des grafischen Nachlasses des Künstlers.

Unter dem Titel „Max Slevogts Nachlässe: Künstlerbild, Werkgenese, Netzwerkbildung“ plant das Landesmuseum Mainz im Jahr 2016 in Kooperation mit dem Institut für Kunstgeschichte und Musikwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und dem Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz/Pfälzische Landesbibliothek in Speyer ein umfassendes Forschungsprojekt zur wissenschaftlichen Erschließung dieses einzigartigen Bestandes.