Große Mainzer Jupitersäule
Große Mainzer Jupitersäule
Logo der Ernst von Siemens Kunststiftung
Das Projekt wird gefördert von der Ernst von Siemens Kunststiftung

Die Große Mainzer Jupitersäule

Die Große Mainzer Jupitersäule wurde 1905 in über 2000 Einzelteile zerschlagen bei Grabungen in der Sömmeringstraße in der Mainzer Neustadt entdeckt und bereits 1906 wieder zu einer Säule zusammengesetzt im Mainzer Altertumsmuseum aufgestellt.

Bedingt durch die Umnutzung der Steinhalle durch den Landtag wurde die Säule Anfang des Jahres 2015 abgebaut. Dadurch ergibt sich die Chance, den inneren Aufbau der Säule zu untersuchen, sie zu festigen und eine zeitgemäße Restaurierung unter Berücksichtigung und Hinterfragung früherer Restaurierungsphasen durchzuführen.

Das Projekt wird durch die Ernst von Siemens-Kunststiftung gefördert.