Hinter den Kulissen

Das Museum steht gegenüber den in seiner Obhut befindlichen Kunstwerken und Kulturgütern in einer Fürsorgepflicht. Die Erhaltung und Erforschung des Bestandes sowie seine Veröffentlichung gehören neben dem Sammeln und Vermitteln zu den klassischen Museumsaufgaben. Hierbei sind die Restauratoren sowohl für die fachgerechte Aufbewahrung und Pflege der Objekte auf der Grundlage moderner konservatorischer Erkenntnisse als auch für die werkgerechte Präsentation zuständig. 
Das Landesmuseum ist aber auch ein Ort der Wissenschaft. Die Aufarbeitung der Bestände erfolgt nach und nach, z.T. durch externe Wissenschaftler. Der Bestandskatalog der Gemälde des 18. Jahrhunderts ist Anfang 2008 erschienen. Zu den Bereichen „Skulpturen des 13. bis 15. Jahrhunderts“, zur „Deutschen Malerei des 15. und 16. Jahrhunderts“, zur „Bozzetti-Sammlung“, zu den „niederländischen Gemälden des 17. Jahrhunderts“ sowie zu den „Skulpturen des 17. und 18. Jahrhunderts“ liegen ebenfalls Bestandskataloge vor.