Publikationen

Blick zurück nach vorn – Neue Forschungen zu Max Slevogt

Hrsg: Gregor Wedekind (Universität Mainz) in Gemeinschaft mit der GDKE
Verlag: De Gruyter, Berlin, 1. Auflage 2016
ISBN: 978-3-11-044816-0  
53 Seiten, 77 Abbildungen (sw), 21 Abbildungen (Farbe)      
Preis: 49,90 Euro 

Max Slevogt (1868-1932) gehört mit Max Liebermann und Lovis Corinth zu den großen Künstlern des "Deutschen Impressionismus". Der Band bietet eine Bestandsaufnahme bisheriger Forschungspositionen und fasst die Ergebnisse der gleichnamigen Tagung im Jahr 2014 zusammen. Er fragt auch nach neuen Perspektiven in der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit dem künstlerischen Schaffen des Malers. 

Der Band ist im Buchhandel und beim Verlag De Gruyter erhältlich.

Aus Max Slevogts Briefkasten. Zeugnisse aus seinem schriftlichen Nachlass

Hrsg: Kulturstiftung der Länder in Verbindung mit dem Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz
Autor: Armin Schlechter 
Reihe: Patrimonia, Nr. 368, Berlin 2014
Preis: 21 Euro 

Der Katalog stellt in chronologischer Reihenfolge 40 Exponate aus dem Nachlass von Max Slevogt einschließlich einiger weniger Stücke vor, die das Landesbibliothekszentrum vor und nach dem Ankauf dieses Materials aus anderen Quellen erworben hat.

Der Band ist bei der Kulturstiftung der Länder zu erwerben. 

Max Slevogt - Neue Wege des Impressionismus

Hrsg: GDKE RLP
Autor: Paas, Sigrun
Verlag: Hirmer Verlag, München, 2014
ISBN 978-3-7774-2223-7
288 Seiten, ca. 200 Abbildungen in Farbe
Preis: 29,90 Euro

Mit dem Katalog zur gleichnamigen Ausstellung wird erstmals Material aus dem gesamten Nachlass des Künstlers ausgewertet und der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt: Im Mittelpunkt stehen Werkprozesse und -gruppen aus allen Schaffensperioden, die seine Auseinandersetzung mit den Strömungen des Impressionismus deutlich machen. Das Buch enthält überdies zahlreiche, bislang unpublizierte Arbeiten sowie sämtliche Schriften Max Slevogts zur Kunst.