Der Interims-Plenarsaal des Landtags in der Steinhalle des Landesmuseums
Der Interims-Plenarsaal des Landtags in der Steinhalle des Landesmuseums
Blick ins Foyer der Steinhalle
Blick ins Foyer der Steinhalle

Der Landtag im Landesmuseum

Seit 18. Mai 2016 kommt der Landtag Rheinland-Pfalz im Landesmuseum zu seinen Plenarsitzungen zusammen. Der eigentliche Parlamentssitz, das Deutschaus, wird grundlegend saniert und die Steinhalle wird während der Umbauarbeiten als Interims-Plenarsaal genutzt.

Dem pünktlichen Einzug zum Start der 17. Wahlperiode ging eine 17-monatige Sanierungsphase in der Steinhalle voraus. Die Arbeiten am Dach, an den Fenstern und der Heizung werden dem Gebäude auch nach dem Auszug des Landtags zu Gute kommen. Zusätzlich wurde das Plenargestühl aus dem Landtag in den Saal eingebaut. Der Plenarsaal selbst ist für Besucher des Landesmuseum geschlossen, ein Teil der römischen Steindenkmäler hat aber in der Lobby einen würdigen Platz gefunden; einige sogar im Plenarsaal selbst. Die Lobby ist außerhalb der Sitzungstage für das Museumspublikum geöffnet.

„Sicherlich treffen hier in der Steinhalle sehr unterschiedliche Charaktere von Parlament und Museum mitunter aufeinander. Doch das schönste an dieser Gemeinschaft auf Zeit ist: Jeder hat was davon. Auf Neudeutsch: Es ist eine klassische Win-Win-Situation. Ich bin sicher, es wird ein gedeihliches Miteinander. Mehr noch: Durch den Einzug des Landtags wird dieser Ort zur Ersten Adresse des Landes“, so der damalige Landtagspräsident Joachim Mertes anlässlich der Schlüsselübergabe im Mainzer Landesmuseum am 2. Mai 2016.In der konstituierenden Sitzung der 17. Wahlperiode am 18. Mai 2016 betonte der neue Landtagspräsident Hendrik Hering: „ Hinter mir sehen Sie auf der linken Seite einen Delphin. Er stammt von einem römischen Brunnen hier in Mainz. Der Delphin steht seit der Antike für Menschenfreundlichkeit und Freiheit. Menschenfreundlichkeit und Freiheit, genau darum geht es in diesem Plenarsaal. Die Freiheit wollen wir als Grundlage unserer Gesellschaft erhalten und Menschenfreundlichkeit durch unser politisches Handeln leben.“

Während der Sitzungstage gelten im Landesmuseum erhöhte Sicherheitsvorkehrungen. So wird am Eingang eine Personen- und Taschenkontrolle durchgeführt, die auch die normalen Museumsbesucher betrifft.

Weitere Informationen zur Sanierung des Landtagsgebäudes finden Sie hier: Sanierung Landtagsgebäude Rheinland-Pfalz