Joseph Karl Stieler, Schutzengel am Bach, 1831, Öl auf Leinwand © GDKE - Landesmuseum Mainz (Ursula Rudischer)
Joseph Karl Stieler, Schutzengel am Bach, 1831, Öl auf Leinwand © GDKE-Landesmuseum Mainz (Ursula Rudischer)
Lorenzo di Credi: Madonna mit Christuskind

Landesmuseum Mainz bereitet Ausstellungsflächen für große Mittelalter-Schau vor

Schau ! Depot bietet neuen Blick auf kulturelle Schätze

Die herausragenden Leihgaben der großen Landesausstellung „Die Kaiser und die Säulen ihrer Macht“ (9. September 2020 bis 18. April 2021), benötigen mehr Ausstellungsfläche als alle bisherigen Sonderausstellungen des Museums. Aus diesem Grund gibt es Anfang 2020 in den Räumen der Dauerausstellung grundlegende Veränderungen.

Die Abteilungen Fürst von Planig, Mittelalter, Renaissance, Niederländer, Biedermeier und Historismus werden ab dem 6. Januar 2020 ausgeräumt und somit für den Besucherverkehr geschlossen sein.

Ganz neue Blickwinkel auf diese Highlights des Landesmuseums ermöglicht in der zweiten Februarhälfte das neu eingerichtete SCHAU ! DEPOT. Losgelöst von der bisherigen strengen Aufteilung nach Epochen oder einer chronologischen Hängung, können die Exponate nun in einer völlig neuen Zusammenstellung wahrgenommen und über Epochengrenzen hinweg verglichen werden. Diese Präsentation erlaubt somit einen neuen Zugang zu den Kunstwerken, der mit den herkömmlichen Sehgewohnheiten bricht.

Zahlreiche Führungsangebote werden unterschiedlichste Aspekte dieser Werke herausgreifen, so unter anderem die verschiedensten Formen gesellschaftlichen Zusammenlebens – ein Thema, dass in der geplanten Neukonzeption der Dauerausstellung auch im Zentrum stehen wird. Selbstverständlich ist das SCHAU ! DEPOT mit allen Highlights auch wie bisher mit dem Audioguide für Kinder und Erwachsene zu erkunden.

Weiterhin unverändert zu sehen sind mit Öffnung des SCHAU ! DEPOT die Abteilungen Historismus und Judaica. Von der Schließung nicht betroffen sind zudem die Abteilungen Barock, Kunst um 1900, Jugendstil, Moderne und die Steinhalle. Die Sonderausstellung  „Egon Hartmann und der Wiederaufbau von Mainz“ ist noch bis zum 1. März 2020 im Eckrisalit zu sehen. Eine weitere Sonderausstellung zur Architektur der Moderne in Mainz nach 1945 wird ab 8. März die Besucher im Erdgeschoss erwarten.