Angebote für Blinde/Sehbehinderte

Zugänglichkeit

  • Blindenleitstreifen zur Kasse

Angebote für Sehbehinderte/Blinde

  • Hands-on: „Begreifbare Objekte“, sog. „Hands-On“ bieten einen direkten Zugang zu ausgewählten Exponaten. Tast- und Riechsinn werden angesprochen. Das Aufsichtspersonal des Landesmuseums begleitet die sehbehinderten Besucher gerne zu den Objekten.
  • Audioguides: Für Blinde und Sehbehinderte steht eine beschreibende (audiodeskriptive) Führung auf den Audioguides zur Verfügung. Diese Audiodeskriptionen beziehen sich auf ausgewählte Kunstwerke, aber vor allem auf die „Hands-On“. Das Aufsichtspersonal des Landesmuseums ist geschult, die sehbehinderten Besucher zu den Objekten zu begleiten. Die Texte des Audioguides werden durch Sender – sog. Transponder – ausgelöst. 

    Hier finden Sie Audiobeispiele aus den Führungen des Landesmuseums! 

    Die Ausleihgebühr für die Guides beträgt 1,- Euro. Die Besucher werden gebeten, ein Pfand an der Kasse zu hinterlegen. 
  • Folientastbücher: Ein erstes Folientastbuch (erschienen 2010) befasst sich mit dem Haus und seinen Sammlungen insgesamt, wobei der Fokus auf dem Auftaktraum des Hauses liegt, in dem es viel zu „begreifen“ gibt. 
    Das zweite Folienbuch beschreitet bereits Neuland, indem es ein Kunstwerk, ein Gemälde von Pablo Picasso (Frauenkopf, 1908), zum Thema macht. 
    Ganz neu erschienen ist nun ein weiteres Folientastbuch zu einem Renaissance-Gemälde des Landesmuseums Mainz von Lorenzo di Credi: Madonna mit Christuskind (um 1480). 

    Mehr Informationen über die Folientastbücher finden Sie hier.