Jan Toorop, Der erste Frost, 1899
Jan Toorop, Der erste Frost, 1899

Reise an die Westküste

Kunst der Westküste, Föhr, 1. August 2019 bis 12. Januar 2020

Das kleine Gemälde „Der erste Frost“ (1899) des niederländischen Malers Jan Toorop nimmt einen langen Weg auf sich und reist zum Museum „Kunst der Westküste“ auf die Insel Föhr.

Toorop war Maler des Jugendstils und des Symbolismus und entwickelte zudem eine eigene Art des Pointilismus, in dessen Stil das Gemälde des Landesmuseums gemalt ist. Er war unter anderem Mitglied der avantgardistischen Gruppe „Société des Vingt“, die Vorbild für zahlreiche spätere Künstlervereinigungen wurde. Im Zuge der ersten großen Retrospektive des Künstlers wurde unser Gemälde bereits vor zwei Jahren in Den Haag (Gemeente Museum), München (Villa Stuck) sowie Berlin (Bröhan-Museum) gezeigt. Das Landesmuseum Mainz gehört zu den wenigen deutschen Museen, die ein Werk von Toorop im Bestand aufweisen.

Ab dem 1. August 2019 bis zum 12. Januar 2020 ist das Gemälde in der großen Jubiläumsausstellung „10 Jahre Museum der Westküste – Meisterwerke“ zu sehen. Das Museum besitzt und sammelt ausschließlich Kunstwerke der europäischen Westküste zwischen ca. 1830 und 1930. In dieser groß angelegten Geburtstagsausstellung werden ausgewählte Positionen dieser Sammlung mit hochkarätigen Leihgaben in den Dialog gebracht.