Christoph M. Loos, Stabat Mater (ad libitum), 2016

Ortspezifische Installation - Holzschnitte, Graphit, Mülltütendruck, Körperdruck, Ochsenblut auf Espenblattholz mit Druckstock und Paraffin; 
Zeichnungen auf Papier, Tusche und Graphit; Plastische Skizzen (Pietá - Gips farbig gefasst (Flohmarktfund), Dornenkrone – Weißdorn, Plazenta – Präparateglas mit alkoholischer Lösung, Buch – G.H.Lessing, Laokoon oder Über die Grenzen der Mahlerey und Poesie, Studienausgabe 1905); Audio-Installation

© Bild-Kunst, Bonn 2016

Christoph M. Loos

Stabat Mater (ad libitum)

30.Oktober 2016 bis 9. April 2017

Eine Ausstellung in der Graphischen Sammlung

Der in Grafschaft und in Essen arbeitende Künstler und Kunsttheoretiker Christoph M. Loos (*1959) gehört aktuell zu den renommiertesten Protagonisten einer zeitgenössischen Druckgraphik im deutschsprachigen Raum. Er studierte Bildhauerei, Philosophie und Freie Graphik u. a. an der Kunstakademie Düsseldorf. Von 2004 bis 2007 hatte er die Dix-Stiftungs-Professur an der HfG Offenbach inne und 2014 schloss er seine Promotion - die eigene Holzschnittmethode untersuchend - an der Manchester School of Art ab.

Die Präsentation im Landesmuseum Mainz ist die erste Station einer Ausstellungsreihe, die in fünf weiteren Institutionen Einblicke in sein Schaffen bietet. Im Landesmuseum Mainz wird eine eigens für das Haus entwickelte ortsspezifische Installation aus großformatigen Holzschnitten gezeigt, die von Zeichnungen und einer Audio-Installation ergänzt wird.

Zeitgleich zum Start der Ausstellungsreihe wird ein neues Werkbuch (dt./engl.) zu seinen Holzschnitten, Installationen und Zeichnungen erscheinen, Titel: "Parusia - Die Idee in den Dingen". Auf 304 Seiten werden Werke aus den letzten 10 Jahren vorgestellt und von insgesamt 10 namhaften Autoren (u. a. Tobias Burg, Stefan Gronert, Karin Stempel und Susan Tallman) kontextualisiert.

Eine Ausstellung in Kooperation mit: 

Kloster Bentlage Rheine (5.2. bis 30.4.2017)
Städtische Galerie Iserlohn (10.11 2017 bis 28.1.2018) 
Cork Institute of Technology CIT
Stiftung Schloss und Park Benrath Düsseldorf