Ausstellungsvorschau

Unser Haus bietet seinen Besuchern ständig wechselnde Sonderausstellungen zu den verschiedensten Themen und Epochen an. Das haben wir in den kommenden Monaten geplant: 

Vom Tod zum Leben. Bronzezeitliche Gräber aus Rheinhessen
12. Februar bis 29. März 2020

Studierende der Vor- und Frühgeschichtlichen Archäologie der Johannes Gutenberg-Universität Mainz präsentieren im Rahmen der "Kleine Fächer-Wochen" Aspekte des Lebens vor ca. 3000 Jahren.

 

 

Marcel Lods, Paul Schmitthenner - widerstreitende Konzepte für das neue Mainz   
8. März bis 24. April 2020

1946 beauftragte die französische Militärverwaltung Marcel Lods, einen Wegbegleiter Le Corbusiers, mit der Planung des Wiederaufbaus nach modernen städtebaulichen Maximen. Konservative Architekten, wie Paul Schmitthenner und Karl Gruber legten Gegenentwürfe vor. Die Ausstellung stellt den Widerstreit zwischen Tradition und Moderne dar. 

Die Kaiser und die Säulen ihrer Macht 
9. September 2020 bis 18. April 2021

Für das Jahr 2020 plant die Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz (GDKE) eine große Landesausstellung zu den Kaisern des Heiligen Römischen Reiches im Wirkverbund mit den Säulen ihrer Macht. Sie steht unter der Schirmherrschaft der Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer.

Über fünf Jahrhunderte prägten die Herrschaftshäuser der Karolinger und Ottonen, der Salier und der Staufer die Geschicke halb Europas. Im Spannungsfeld zwischen mächtigen Erzbischöfen und erstarkenden Reichsfürsten entwickelte sich ein einzigartiges Machtgefüge. Die zentrale Kernlandschaft dieser ereignisreichen Entwicklungen bildete der Raum am Rhein mit einer herausragenden Bedeutung der Städte Mainz, Worms und Speyer.