Mit allen Sinnen

Barock in Mainz

15. Juni - 2. November 2014

Die Begriffe Sinnesfreuden, Prunksucht und Exotik sind eng mit der Epoche des Barock verbunden. Ein bedeutender Bestand an Werken aus allen Gattungen aus diesem Zeitalter zeugt vom damaligen Glanz der mächtigen Kurfürstenstadt und des Erzbistums Mainz. Bis heute prägen Adelspaläste und Kirchen geistlicher und weltlicher Auftraggeber das Stadtbild und verkörpern den damaligen höfischen Glanz.

Im Rahmen des Kultursommers hat die umfassende Barockabteilung unter dem Motto „Mit allen Sinnen“ erweiterte Themenbereiche eingerichtet. Gerüche und barocke Klänge entführen in die längst vergangene Zeit, die Kulturgut aus fernen Ländern als neue abendländische Mode entdeckte. Hierzu zählen die Luxusgetränke wie Kaffee und Tee, denen manch abenteuerliche Wirkungen zugeschrieben wurden und die dazu passende Mode, sich auch chinesisch oder türkisch zu kleiden. Modelle barocker Gebäude aus dem Depot und erhaltene, noch nie gezeigte Barockskulpturen von der ehemaligen Dompropstei lassen die vergangene Größe von Mainz wiederauferstehen.

Die Graphische Sammlung widmet dem Barockthema drei separate Graphikausstellungen aus dem reichen eigenen Bestand. Ihnen haben wir eine eigene Seite gewidmet: Barock in der Graphischen Sammlung

Im Rahmen des Themenschwerpunkts „Mit allen Sinnen – Mainz in der Barockzeit“ findet eine Vortragsreihe zur barocken Architektur in Mainz und in Rheinland-Pfalz statt . Termine und Inhalte finden Sie hier: Vortragsreihe Barock

Den Flyer mit allen Ausstellungen und Veranstaltungen der Generaldirektion kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz zum Schwerpunkt Barock können Sie sich hier herunterladen: Barock-Broschüre