Martina Hahn - Zeichnungen

19. September - 20. Oktober 2012

Seit 1986 lobt die Paul Strecker-Stiftung, Mainz, einen Preis zur Förderung des künstlerischen Nachwuchses aus. Das Landesmuseum Mainz ist im Kuratorium der Stiftung durch seine Direktorin vertreten. Die diesjährige Preisträgerin ist Martina Hahn.

Martina Hahn wurde 1963 in Idar-Oberstein geboren. Von 1994 bis 2001 studierte sie Freie Bildende Kunst an der Akademie für Bildende Künste der Johannes Gutenberg-Universität Mainz bei Professor Peter Lörincz (Graphik) und Professor Dieter Brembs (Zeichnung). 1998 erwarb sie ihr Diplom. Von 1999 bis 2001 war sie Meisterschülerin bei Professor Peter Lörincz und von 2001 bis 2006 wissenschaftliche Angestellte der Akademie im Bereich Kunsttheorie.

Martina Hahn nutzt die der Zeichnung inhärente Tendenz zum Seriellen und sprengt deren traditionellen Rahmen durch Einbeziehung von Materialien wie Wolle, verschiedene Öle, Collage und Scherenschnitt.