Blick in die Ausstellung
Blick in die Ausstellung

Themenführungen

Pfaffen und Prälaten / Der Kurfürst und sein Hof / Mainz, Mainzer und Mainzerinnen

Start: 11 Uhr
Ort: Landesmuseum Mainz

Die Führungen können auch individuell für Gruppen gebucht werden.

Buchungen über das Reservierungstool für Gruppenbesuche

„Pfaffen und Prälaten“

Dompropst Hugo Franz Carl zu Eltz (1701-1779) war unter Domherren seiner Zeit eine besonders herausragende Persönlichkeit, denn er war sehr wohlhabend und förderte die Künste. An seinem Beispiel wird gezeigt, wie der Reichtum der Domizellare das Kunsthandwerk und das kulturelle Leben der Stadt beförderte. Ihm gegenüber steht die Lebensgeschichte von Ernst Xaver Turin (1738-1810). Als Pfarrer an St. Ignaz gab er 1887 das „Neue christkatholische Gesang- und Gebetbuch“ heraus. Ein innig empfundener, würdiger Gottesdienst war sein Ziel.

Termine: 07.08., 02.10.2016

Mainz, Mainzer und Mainzerinnen

Johann Sebastian Barnabas Pfaff (1747-94) als wichtigster Bildhauer des ausgehenden 18. Jhdts. und seine Frau Apollonia (1752-1809) sind Thema dieser Führung. Pfaff profitierte von den kirchlichen Aufträgen, wurde Mainzer Bürger und Mitglied der Bildhauerzunft. Mit Apollonia verband ihn eine glückliche Ehe, der acht Töchter entsprangen. Nach seinem Tod heiratete seine Frau den ältesten Gesellen, Georg Scholl – nur so konnte so die Bildhauer-Werkstatt fortgeführt werden. Blicke auf die Zeitumstände, die Entwicklung der Bildhauer-Dynastie Scholl und die Bozzetti-Sammlung aus dem Pfaffschen Nachlass schließen sich an.

Termine: 28.08., 16.10.2016

Der Kurfürst und sein Hof

Mit Leidenschaft und nicht ohne Fachkenntnis Bauten zu planen, war das Steckenpferd einiger Kurfürsten, allen voran Lothar Franz von Schönborn (1655-1729, Erzbischof von Mainz ab 1695). Zu seine „Baudirigierungsgöttern“ gehörte unter anderen der Architekt Maximilian von Welsch, der zunächst die Festung Mainz ausbaute und den Kurfürsten dann beim Bau der Favorite begleitete. Korrespondenz über Ideen, aber auch über das leidige Thema Geld, wird in dieser Führung beschrieben. Hinzu tritt ein weiterer Kurfürst, Carl Joseph von Erthal (1719-1802). Nach der barocken Herrscherpersönlichkeit des Lothar Franz wird er als vorletzter Kurfürst als Person gezeigt, die für den Übergang ins Zeitalter der Aufklärung steht.

Termine: 18.09., 06.11.2016