Details

Einblicke in die Kunst einer Urban Sketcherin

 Im Rahmen der Reihe „Der Frische Blick“ im Landesmuseum Mainz der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz (GDKE) blickt die Designerin und Urban Sketcherin Anne Nilges auf die künstlerischen Arbeiten von Inma Serrano. Die spanische Zeichnerin, die ebenfalls der Urban Sketchers-Bewegung angehört, kreierte das Titelmotiv der aktuellen Ausstellung „Vor Ort – zeichnend Erzähltes“, die noch bis zum 2. September im Landesmuseum Mainz zu sehen ist. Bei der Veranstaltung wird Anne Nilges, die seit vielen Jahren Skizzenbücher führt, die spezielle Anmutung von Serranos Zeichnungen genauer unter die Lupe nehmen und das Zusammenspiel von sinnlichem Eindruck, Impuls und Kalkül beleuchten.

Serrano erwarb 1996 ihren Bachelor of fine arts an der Universität von Sevilla – im gleichen Jahr trat Anne Nilges der rheinhessischen Künstlergruppe „Impulse“ bei. Beide teilen das Interesse am spontanen Zeichnen und am Umgang mit Farbe.

 

Kosten: 4 Euro inkl. einem Glas Sekt
Max. 20 Teilnehmer, Anmeldung erforderlich unter anmeldung(at)gdke.rlp.de